Fronleichnam 2017

| von Gerald Mayer |

Am 15. Juni 2017, erlebte Bedburg bei strahlendem Sonnenschein das erste gemeinsame Fronleichnamsfest aller katholischen Gemeinden des Stadtgebiets. Mehr als hundert bestens aufgelegte Chorsänger, eine Band, Scharen von Ministranten in leuchtenden Gewändern, festlich gekleidete Kommunionkinder, Schützen und Fahnenträger in Uniformen, Vereinsabordnungen aus dem ganzen Stadtgebiet sowie mehrere hundert Gläubige gaben ein eindrucksvolles Zeugnis kirchlichen Lebens. Zusammen feierten sie die heilige Messe auf dem geschmückten Kirchplatz vor St. Lambertus. Pfarrer Dr. Johannes Wolter zeigte sich vom Zuspruch der Menschen beeindruckt: „Ein religiöses Großereignis mit so vielen motivierten Helfern und Teilnehmern mitten in der Stadt feiern zu können, ist ein wunderbares Zeichen dafür, wie lebendig der Glaube und die kirchliche Tradition in unseren Tagen ist.” Nach katholischem Glauben ist Jesus Christus in der konsekrierten Hostie, die am Fronleichnamstag in einer goldenen Monstranz feierlich durch die Straßen getragen wird, mitten unter den Menschen gegenwärtig. Ein langer Zug Gläubiger begleitete sie betend und singend durch Bedburg und Broich. Nach dem Schlusssegen freuten sich die zahlreichen Teilnehmer rund um die Pfarrkirche auf Schatten, kühle Getränke und einen Imbiss. In den nächsten Jahren wird das Fronleichnamsfest abwechselnd durch alle acht Bedburger Pfarrgemeinden wandern. Im nächsten Jahr freut sich Lipp auf diesen Höhepunkt im Kirchenjahr und im städtischen Kalender. Dies wurde am Ende des Festes durch ein Kommunionkind ausgelost.